• Deutsch
  • English
PBM-/Anämie-Ambulanz am Universitätsklinikum Frankfurt:

Die präoperative Blutarmut (Anämie) ist ein unterschätztes Krankheitsbild!
Studien identifizierten die präoperative Anämie als einen starken Risikofaktor für eine erhöhte Sterblichkeit und eine erhöhte peri-interventionelle Komplikationsrate unserer Patienten! Um die präoperative Diagnostik und Therapie unserer Patienten bemüht sich am Universitätsklinikum Frankfurt die PBM-Ambulanzschwester Rebecca Meier!





Ambulanzöffnungszeiten:
Mo-Fr: 08:30-13:30h
Kontakt:
Rebecca Meier
Tel.: (069) 6301 – 87461

Dipl. Biol. Victoria Buderus
Tel.: (069) 6301 - 87329
E-Mail: patientbloodmanagement@kgu.de


PBM-/Anämie-Ambulanz am Universitätsklinikum Münster:


Am UKM wird das Projekt von einem Team rund um Frau Dr. med. Andrea Steinbicker (Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie) und Herrn Priv.-Doz. Dr. med. Georg Geißler (Institut für Transfusionsmedizin und Transplantations-immunologie) koordiniert. Eine der ersten Maßnahmen war die Gründung einer PBM-Ambulanz zur Behandlung der präoperativen Anämie. Hier das Münsteraner PBM-Team:



Von links nach rechts: Dr. med. A. Steinbicker (Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie), Priv.-Doz. Dr. G. Geißler (Institut für Transfusionsmedizin und Transplantationsimmunologie), A. Bückmann, N. Zurheiden, A. Anca, Dr. Veronika Rottmann (Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizn und Schmerztherapie)